Gran Canaria Walking Festival

27 / Oktober / Route 1

Route "Das herz des vulkans“

Donnerstag

27. Oktober

Route "Das herz des vulkans“

Am ersten Wandertag sind sowohl die jüngsten als auch die ältesten geologischen Formationen der Insel unsere ständigen Begleiter. Wir steigen den Vulkan Montañón Negro empor, folgen dem Hang der Caldera de Tejeda und dringen schließlich ins Innere dieses Einsturzkraters ein.

Die erste Route beginnt inmitten einer der vegetationsreichsten Gegenden der Insel, in Fontanales im zentral gelegenen Teil des Nordens von Gran Canaria, der ursprünglich von dichtem Wald bedeckt war. Heute ist die Region dank dem fruchtbaren Weideland einer der bedeutendsten Landstriche, in dem noch traditionell Käse hergestellt wird. Von dieser üppigen „Monteverde“-Region aus machen wir uns auf zu der Seite des Kiefernwaldes von Gran Canaria, die ein feuchteres Klima aufweist. Schon nach 5 Kilometern erreichen wir über den Wanderweg die jüngste geologische Formation der Insel, den Montañón Negro, wo sich uns auf 1.669 Höhenmetern ein unvergleichlicher Ausblick bietet.

TECHNISCHE DATEN


PHYSISCHER SCHWIERIGKEITSGRAD

mittel

TECHNISCHER SCHWIERIGKETISGRAD

mittel bis leicht

WEGART:

Streckenwanderweg

LÄNGE

13 km.

DAUER

5 h

HÖHENMETER INSGESAMT - AUFSTIEG

992 m+

HÖHENMETER INSGESAMT - ABSTIEG

934 m-

Track

Google Maps

PROFIL


5  %
tramo urbano - urban section - STADTGEBIET
30  %
pista forestal - forest track -FORSTWEGE
65  %
sendero - path - WANDERWEGE

Bevor wir das Innere der Caldera de Tejeda erreichen, müssen wir zunächst noch den nordwestlichen Kraterrand entlangwandern. Auf diesem atemberaubenden Wegabschnitt genießen wir einen unvergesslichen Blick mitten ins Herz des Vulkans. Cruz de Tejeda ist nach 9 Kilometern unser nächstes Ziel, ein beliebter Treffpunkt für Besucher aus aller Welt und Herzstück der von den Einheimischen als „Cumbre“ bezeichneten Gebirgsregion. Weiter geht es abwärts nach Tejeda, einem der schönsten Bergdörfer ganz Spaniens. Zwei Felsmonolithen, der Roque Bentayga und der Roque Nublo, ragen majestätisch über diesem geschichtsträchtigen und magisch anmutenden Ort empor, in dem unser erster Wandertag zu Ende geht.

Die Verkostung der lokalen Produkte findet in Tejeda und seiner bezaubernden Umgebung statt, einem Bergdorf mit Plätzen voll von Geschichte wie beispielsweise dem Hotel Rural Fonda de La Tea.

IN DER ROUTE INBEGRIFFEN
  • Haftpflichtversicherung
  • Unfallversicherung
  • Picknick
  • Geführte Route mit Erklärung der natürlichen, ethnographischen und kulturellen Werte der Insel
  • Transfer zum Startpunkt und Abholung vom Zielpunkt (von Las Palmas G.C. oder Playa del Inglés)
  • Professionelle Wanderführer in mehreren Sprachen
  • Snack-Mittagessen, oder als Degustation am Ende jeder Route

Wichtige Informationen:

Die Route beginnt auf 600 Höhenmetern. Der Wanderweg ist mit nur wenigen steinigen Abschnitten gut zu bewältigen und stellt kaum technische Anforderungen an den Wanderer. Insgesamt wird der Schwierigkeitsgrad der Route als mittel eingestuft. Der Wanderer wird gefordert, kann die Tour aber unter normalen Umständen problemlos bewältigen. 

Die Strecke zum Gipfel des Montañón Negro verläuft bergauf und bergab auf demselben mit lockerem vulkanischen Lapilligestein bedeckten Weg, weshalb sich die technische Schwierigkeit um einen Punkt erhöht. 

Nach 9 Kilometern bietet sich in Cruz de Tejeda die erste Gelegenheit für eine Pause an. Besucher können hier etwas zu trinken, zu essen und typische Produkte der Insel Gran Canaria erwerben. 

Denken Sie unbedingt daran, auf dieser Route - was selbstverständlich auch für alle anderen Routen gilt - mindestens 2 Liter Trinkwasser mitzunehmen sowie Sonnenschutzcreme, Kopfbedeckung und je nach Wettervorhersage Regenbekleidung. 

Jugendliche ab 16 Jahren können in Begleitung teilnehmen. Berücksichtigen Sie unbedingt die Dauer der Routen.

SEHENSWERTES

Montañon Negro, Caldera de Tejeda, Cruz de Tejeda
Pueblo de Tejeda
Die Verkostung der lokalen Produkte findet in Tejeda und seiner bezaubernden Umgebung statt.
Hotel Rural Fonda de La Tea
Spitzenqualität: in Tejeda, Biosphärenreservat von Gran Canaria, mit beeindruckender Aussicht, liegt dieses alte Gasthaus aus dem 19. Jh. Nachdem es fast ein halbes Jahrhundert geschlossen war, wurde es jetzt, umgewandelt in ein spektakuläres Hotel, wiedereröffnet. Es bewahrt noch den gemütlichen Stil, in dem seine bescheidenen Besitzer Ärzte, Dichter, Maler und andere Passanten beherbergten.
TRANSFER HINFAHRT

UHRZEIT

TREFFPUNKT

07:30 h

Konzerthalle Auditorio Alfredo Kraus - Las Palmas de Gran Canaria

06:55 h

Tourismusinformationsbüro neben dem Einkaufszentrum Yumbo Centrum- Playa del Inglés

TRANSFER RÜCKFAHRT

UHRZEIT

TREFFPUNKT

17:30 h

Konzerthalle Auditorio Alfredo Kraus - Las Palmas de Gran Canaria

18:00 h

Tourismusinformationsbüro neben dem Einkaufszentrum Yumbo Centrum- Playa del Inglés

Hol das Beste aus deinem Erlebnis heraus mit der kostenlosen App, die speziell für unser Gran Canaria Walking Festival erstellt wurde.

Gran Canaria Walking Festival © 2021
Constantino 3, P. 1 - Of. 1 35002 Las Palmas GC +34 928 367 508