Barranco del Andén

Die Wanderung verläuft durch eine der längsten Schluchten Gran Canarias. Sie entspringt in der Gipfelregion auf 1.625 Höhenmetern und läuft in dem Weiler San Andrés an der Nordküste der Insel aus.

 

Schwierigkeit mittel bis leicht Streckenwanderweg 7.5 km 4:30 Std. 254 m 254 m

 

Die Schlucht trägt je nachdem, durch welches Gebiet sie verläuft, einen anderen Namen.

 Unsere Begleiter am heutigen Tag sind die großartige Caldera de Tejeda, Kiefernwälder, Kastanien-, Walnuss- und verschiedenste Obstbäume, der Vulkankegel Montañón Negro, dessen Entstehung auf den jüngsten Vulkanausbruch auf Gran Canaria vor 3.075 Jahren zurückgeht, einer der längsten Wasserfälle der Insel, ein kleiner thermophiler Wald, eine unbeschreibliche Farbenvielfalt und eine angenehme Frische.

 

Galerie

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 1868

Gran Canaria Walking Festival © 2020
Constantino 3, P. 1 - Of. 1 35002 Las Palmas GC +34 928 367 508