Museum von La Ciudad y El Mar en el Castillo de Mata (Die Stadt und das Meer in Burg Mata)

Heute ´Museum der Stadt und des Meeres´, wurde die Burg Castillo de Mata bereits 1949 zum kulturhistorischen Monument erklärt und ist einer der wenigen Überreste der einstmals umfangreichen Verteidigungsanlage der Stadt. Die Burg befindet sich nahe dem Gebäude der Inselregierung von Gran Canaria im Altstadtviertel Triana und war Teil der alten Stadtbefestigung, die eine wichtige Rolle während der Überfälle durch die Piraten Van der Does und Drake spielten.

Wahrscheinlich bezieht sich ihr Name auf ihre Architektur, denn acasamatado bedeutet auf Deutsch etwa ´befestigt, von einer Mauer umgeben´. Die Burganlage ist gerade erst restauriert worden und ist nun zu einem Museum und Ort der städtischen Kultur gestaltet worden.

Das Museum ordnet sich um vier Ausstellungsbereiche und den Cubelo. Zwei Strängen folgend wird die Geschichte der Stadt Las Palmas de Gran Canaria vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart erzählt: die Geschichte der Burg und ihrer Archäologie, und die Geschichte der Stadt und ihrer Verbindung zum Meer.

Patronato de Turismo
  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 2943

Gran Canaria Walking Festival © 2020
Constantino 3, P. 1 - Of. 1 35002 Las Palmas GC +34 928 367 508